WANDHALTERUNGEN

Wenn der Platz knapp ist: Wandhalterungen

Schwierige Platzverhältnisse? Das ist kein Grund, ein Sanierungsprojekt nicht in Angriff zu nehmen! Die Kunst des Gerüstbauers ist es, auch für solche Fälle das passende Zubehör parat zu haben. Für die meisten Situationen reicht das Standardmaterial. Knifflig wird es, wenn der Platz am Boden knapp ist. Dann kann die Wand helfen: Mit speziellen Halterungen können Gerüstträger direkt am Gebäude befestigt werden.

Im Normalfall wird ein Gerüstrahmen über die ganze Breite des Gebäudes aufgebaut. Nicht immer ist das problemlos möglich. Häufig müssen beispielsweise Zufahrten frei bleiben, oder ein Wintergarten ist im Weg. Hier helfen sich Gerüstbauer mit Gitterträgern, die den Raum oberhalb des Hindernisses überbrücken. Der Gitterträger wird dann zu beiden Seiten am bestehenden Gerüst fixiert. Doch es gibt Situationen, wo das Gerüst auf einer Seite fehlt – wenn die Zufahrt in einer Ecke liegt, beispielsweise. Mithilfe einer Wandhalterung kann der Gitterträger oder ein anderes Gerüstteil direkt an der Wand befestigt werden.

Wandhalterungen – nützliches Zubehör

Wandhalterungen werden von den Gerüstherstellern als Zubehör für Sonderlösungen angeboten. Es gibt beispielsweise die vielseitig verwendbare Wand-Decken-Kupplung, die extrem belastbar ist und flexibel befestigt werden kann. Gitterträger, Gerüstrohre und ganze Rahmen in Standardgröße können so sicher an der Wand fixiert werden – unabhängig vom verwendeten Gerüstsystem. Eine andere technische Lösung ist ein U-Profil, das die Stirnseite eines Gitterträgers aufnehmen kann.

Eine Verankerung in der Wand ist für einen Gerüstbauer nichts Ungewöhnliches: Schließlich werden auch Standardgerüste in der Wand gesichert, damit sie bei Wind nicht zusammenfallen wie ein Kartenhaus. Nur wenn die Standfläche breit genug ist, kann man darauf verzichten. Wandhalterungen sind so dimensioniert, dass sie noch stärkere Lasten aufnehmen können als eine gewöhnliche Gerüstverankerung. Sie können sowohl auf Zug als auch auf Druck beansprucht werden.

Die passende Lösung auch bei Platzmangel

Zubehör wie Wandhalterungen helfen dem Gerüstbauer, auch bei schwierigen Voraussetzungen stets die beste Lösung für ein anstehendes Projekt zu finden. So können die Gewerke anschließend ihre Arbeit sicher ausführen. Zur vollständigen Abwicklung des Auftrags gehört, dass sämtliche Löcher in der Wand nach Abschluss der Arbeiten im Zuge des Gerüstabbaus fachgerecht verschlossen werden. Die Spuren sollten danach nicht mehr zu sehen sein.

Sie planen eine Sanierung in einem Umfeld mit wenig Platz? Sprechen Sie uns an. Wir verfügen über das richtige Material und die notwendige Erfahrung, um Ihre Immobilie für das Projekt sicher einzurüsten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.